Rik Battaglia

Antworten
Nachricht
Autor
Nscho-tschi
Beiträge: 276
Registriert: 11. Apr 2006, 20:18
Wohnort: München

Rik Battaglia

#1 Beitrag von Nscho-tschi » 9. Feb 2013, 08:42

Wer den "unfreiwilligen" Mörder Winnetou´s mal in einem seiner anderen Filme sehen will, bekommt am Sonntag eine Gelegenheit dazu.

Um 11 Uhr läuft auf MDR "Jack London´s Wolfsblut" mit "Django" Franco Nero, "Seewolf" Raimund Harmsdorff und "Rollins" Rick Battaglia.

Harmsdorff spielete auch schon auf der Freilichtbühne Segeberg.

Rüdiger

Re: Rik Battaglia

#2 Beitrag von Rüdiger » 9. Feb 2013, 09:19

Harmstorf hieß er.

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Rik Battaglia

#3 Beitrag von markus » 9. Feb 2013, 09:54

:-D

Rüdiger

Re: Rik Battaglia

#4 Beitrag von Rüdiger » 9. Feb 2013, 10:27

Was ist daran komisch ?

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Rik Battaglia

#5 Beitrag von markus » 9. Feb 2013, 17:21

An sich gar nichts, und auch nichts gegen dich...;-)

Bärentöter
Beiträge: 392
Registriert: 30. Sep 2008, 11:33

Re: Rik Battaglia

#6 Beitrag von Bärentöter » 22. Mär 2013, 00:50

Leider ist seine Synchronstimme aus "Im Tal der Toten" vor wenigen Tagen für immer verstummt. Der Mann der vor
allem als Deutscher Sprecher von ROBERT REDFORD bekannt ist hieß ROLF SCHULT und war einer der bekanntesten
Synchronsprecher Deutschlands. Sein Sohn CHRISTIAN SCHULT klingt ihm sehr ähnlich. Man hört ihn oft in Dokus oder
der bekannten "Bitburger-Bierwerbung" kurz vor einem Fußballspiel in der ARD oder ZDF.

Zu OSTERN reiten die Jungs übrigens zum ersten Mal in der ARD um 12:03 "IM TAL DER TOTEN"(HD) durch Kroatiens
Prärie (30.03.). Kein Aprilscherz!

Antworten