Terra X, So. 8.8.2010

Nachricht
Autor
Rolf Dernen
Beiträge: 1210
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#31 Beitrag von Rolf Dernen » 10. Aug 2010, 19:02

Wie lange wird der Film auf den ZDF-Seiten zu sehen sein? Ich glaube zu wissen, daß das nur für einige Tage der Fall ist. Und, fragt der Computerdepp, kann man das irgendwie runterladen, speichern etc? und wenn ja, wie?

Grüße
Rolf

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#32 Beitrag von markus » 10. Aug 2010, 19:09

Ich nix Ahnung. Aber es gab da mal diese Serie im ZDF vor 2 Jahren "Die Deutschen", die findet man immer noch in der Mediothek. Da befürchte ich daß es der Karl May Doku ähnlich ergehen wird.

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#33 Beitrag von Helmut » 11. Aug 2010, 17:03

Rüdiger hat geschrieben:Der Pschyrembel ist ein medizinisches Nachschlagewerk. Die Sache mit dem fortgeschrittenen Hypochonder war seitens Helmut ein origineller Scherz.

:-)
Der, Ehre wem Ehre gebührt, nicht mal von mir war, sondern von Harald Schmidt.

Rüdiger hat geschrieben: Aber zurück zu Terra X, sonst wird hier Kleinkariertheits-Überschreitungsalarm ausgelöst.
Genau:
Ein Punkt, den ich doch noch ansprechen möchte ist, dass bei den Spielszenen die Schauspieler nicht den bei mir festsitzendem Verhältnis KBN und Halef entsprachen. Für mich war/ist Halef Karl May "so wie er war" und KBN Karl May "so wie er gern sein wollte". Und das kam eben (auch schon durch das Größenverhältnis der Schauspieler) nicht rüber.
Die "Senitza-Episode" ist da natürlich eine Ausnahme, denn dieser Teil stammt ja aus einer "Vor-Halef"-Erzählung, und er hat die damalige Figur nur "umbenannt".

Aber, dies ist natürlich nur eine "Luxus-"Diskussion unter sog. Kennern; und ich fand die ganze Sendung schon hervorragend (auch wenn man sie mit anderen vergleicht).

Helmut

PS.: Am Stadtpark (2 min zu Fuß von meiner Wohnung entfernt) komme ich täglich 2-3 mal radfahrend vorbei. Mir scheint allerdings, dass bei den schafkopfenden Rentner mittlerweile die Bierflasche eine größere Rolle spielt, als die Spielkarten ;-)

Methuselah
Beiträge: 173
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#34 Beitrag von Methuselah » 11. Aug 2010, 17:21

markus hat geschrieben:Ein Punkt, den ich doch noch ansprechen möchte ist, dass bei den Spielszenen die Schauspieler nicht den bei mir festsitzendem Verhältnis KBN und Halef entsprachen. Für mich war/ist Halef Karl May "so wie er war" und KBN Karl May "so wie er gern sein wollte". Und das kam eben (auch schon durch das Größenverhältnis der Schauspieler) nicht rüber
In my minds eye hätte ich da auch eher Karl-Michael Vogler und Heinz Schubert ;o)
markus hat geschrieben:Am Stadtpark (2 min zu Fuß von meiner Wohnung entfernt) komme ich täglich 2-3 mal radfahrend vorbei. Mir scheint allerdings, dass bei den schafkopfenden Rentner mittlerweile die Bierflasche eine größere Rolle spielt, als die Spielkarten ;-)

Schade, wieder ein Teil Nostalgie verloren gegangen

Methuselah
Beiträge: 173
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#35 Beitrag von Methuselah » 11. Aug 2010, 17:25

aua....... was isn jetzt passiert??

Das hat natürlich nicht Markus geschrieben, sondern Helmut (hab ich da was verkehrt gemacht?)

Charlotte ;o) - eine "ältere Dame"

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#36 Beitrag von markus » 11. Aug 2010, 17:35

Uff...

;-))

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#37 Beitrag von markus » 11. Aug 2010, 17:41

Helmut hat geschrieben:Ein Punkt, den ich doch noch ansprechen möchte ist, dass bei den Spielszenen die Schauspieler nicht den bei mir festsitzendem Verhältnis KBN und Halef entsprachen. Für mich war/ist Halef Karl May "so wie er war" und KBN Karl May "so wie er gern sein wollte". Und das kam eben (auch schon durch das Größenverhältnis der Schauspieler) nicht rüber.
Das waren Kara und Halef wie sie sich die Macher der Doku vorstellten (oder besser: wie sie gewesen wären, hätte es sie wirklich gegeben, oder wenn Hollywood den Stoff in die Hände bekommen hätte).
Am Stadtpark (2 min zu Fuß von meiner Wohnung entfernt) komme ich täglich 2-3 mal radfahrend vorbei. Mir scheint allerdings, dass bei den schafkopfenden Rentner mittlerweile die Bierflasche eine größere Rolle spielt, als die Spielkarten ;-)
Dann komm mal in den Stadtpark meiner Stadt, da kannst du manchmal einen liebevollen Rentner mit seinem Enkel spielen sehen (und da gibts noch mehrere).

;-)

winnetoupuzzle
Beiträge: 5
Registriert: 18. Jun 2008, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#38 Beitrag von winnetoupuzzle » 12. Aug 2010, 08:14

videos-aus-zdf-mediathek-downloaden
http://www.gutefrage.net/frage/videos-a ... downloaden

Sylvia
Beiträge: 231
Registriert: 29. Dez 2005, 10:43

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#39 Beitrag von Sylvia » 17. Aug 2010, 22:47

Hallo zusammen,
hier also das Weitere.
Karl May hat die Landschaftsbeschreibungen mangels eigener Reiseerfahrung abgekupfert und mangels an Zeit, und weil er wahrscheinlich schreibästhetisch gesehen eh nichts zu verbessern sah, oft wortwörtlich abgeschrieben. Immerhin haben seine Geschichten dadurch einen glaubwürdigen Charakter erhalten. Man zeige mir einen Mayleser, in dem nicht die Phantasie zu blühen beginnt, wenn er in eine Gegend kommt, die die Kulisse für ein Abenteuer war.
Wie er nun darauf gekommen ist, die Sache mit der Blutsbrüderschaft als Indianerbrauch zu verkaufen, das würde mich mal interessieren. Entweder wußte er es auch nicht besser, oder, was ich eher glauben möchte, da hat er es dann eben nicht mehr so genau genommen, weil das halt so schön passte.

Über Euere Grüße freue ich mich sehr. Ist hier wie ein kleines Lagerfeuer, an dem man wieder mal zusammentrifft.
Gruß Sylvia

Helmut
Beiträge: 741
Registriert: 29. Dez 2005, 17:58
Wohnort: Nürnberg

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#40 Beitrag von Helmut » 18. Aug 2010, 16:59

Dass das was May gemacht hat, wesentlich über "bloßes Abkupfern" hinausgeht, zeigt sich darin, dass die "Vorlagen" alle schon vergessen sind oder wären, Mays Texte aber eben nicht.
Und wenn man die "Vorlagen" heute noch kennt, dann doch nur als "May-Quellen".

Helmut

Rolf Dernen
Beiträge: 1210
Registriert: 27. Dez 2005, 23:38

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#41 Beitrag von Rolf Dernen » 18. Aug 2010, 17:35

Nun habe ich die Sendung (nochmal dankeschön, Sven!) auch gesehen. Für mich gab es relativ wenig zu meckern; den May-wärend-der-Orientreise-Darsteller fand ich zu alt und zu füllig; die Aussage im Film, May wäre zu dieser Zeit sichtlich gealtert gewesen, stimmt absolut nicht. Zitatverfälschungen wie vom "Märchen" zur "Legende" wurde glaube ich schon erwähnt. Blöd war, daß, wenn es um Mays Autobiographie ging, stets der Band 34 der Gesammelten Werke ins Bild kam und einmal auch vom "pompösen Titel 'Ich'" gesprochen wurde. Das suggerierte, dieser Titel stamme von May, was bekanntlich nicht der Fall ist. Diesem Irrtum unterliegen Journalisten gerne.
Sowas gibt es immer wieder, wenn Leute über etwas schreiben oder berichten, von dem sie keine oder nur rudimentäre Ahnung haben. Kleines Beispiel, off topic, aber vielleicht trotzdem interessant: 1980 veröffentlichte der Ex-Beatle George Harrison seine Autobiographie unter dem Titel "I Me Mine". Ein Kritiker schrieb damals, schon an dem Titel könne man die Egozentrik des Autors erkennen. Nichts davon! Der Titel war eine Reminiszenz an einen Harrison-Beatles-Titel, in dem eben gerade das Egozentrische, Selbstbezogene kritisiert wird.
Nochmal zurück zu "Terra X". Jetzt weiß ich endlich, wie der Safe aussieht, in dem Lothar Schmid die Manuskriptschätze versteckt. Auf nach Bamberg, Panzerknacker!

Methuselah
Beiträge: 173
Registriert: 4. Aug 2010, 11:23

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#42 Beitrag von Methuselah » 18. Aug 2010, 18:01

Rolf Dernen hat geschrieben:Nochmal zurück zu "Terra X". Jetzt weiß ich endlich, wie der Safe aussieht, in dem Lothar Schmid die Manuskriptschätze versteckt. Auf nach Bamberg, Panzerknacker!
..........okay - wer bietet am meisten - hab's nicht weit nach Bamberg - und bin für jeden Schabernack zu haben.......

;o))

markus
Beiträge: 1764
Registriert: 20. Sep 2007, 14:22
Wohnort: Crähenfeld

Re: Terra X, So. 8.8.2010

#43 Beitrag von markus » 18. Aug 2010, 18:57

"Wat soll man mit so ollem Papiere? Wenns dort keen Passamt nüscht jibt, bin ick nich dabee."
(Gast-Voigt)

;-)

Antworten