Elspe 2018: "Winnetou II"

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 02 Jan 2018 05:47

Mit der Bekanntgabe des Ensemble rechne ich wie in jedem Jahr mit Anfang bzw. Mitte Februar. Sollte das 60. Jubiläum gefeiert werden, könnte ich mir eine Zusammenstellung mit Videoaufzeichnungen aus den beiden früheren Winnetou II Inszenierungen auf einem Bildschirm am Saloon vorstellen oder eine Bildergalerie aus den beiden Winnetou II Fassungen auf einer speziellen Wandtafel.. Es könnte auch eventuell neue Kulissenteile auf dem Gelände geben. Im Programmheft könnte in diesem Jahr so was ein Rückblick auf die letzten beiden Winnetou II Stücken geben mit vielen Hintergrundinfos, Fotos und damaligen Werbematerial wie Flyer und Plakate ca. 8 Seiten. Dazu koennte es im Programmheft ein Grusswort von Jochen Bludau geben, Interviews mit den Hauptdarstellen, ein Einblick in die Stuntarbeit oder Probenarbeit, Bau des Bühnenbildes oder wie der Trailer für das Karl May Stück gemacht wird Auf dem Gelände könnte es noch Plakate und Banner mit dem Aufdruck "60 Jahre Elspe Festival" sowie zum Thema passende T Shirts, Taschen oder Tassen. Vielleicht gibt es auch ein besonderes Plakat für Winnetou II. Echt wünschenswert wäre es auch, wenn es jährlich die Autogrammkarten der Schauspieler mit Unterschrift käuflich für 0, 50€ im Souvenir Shop zu erwerben gebe. Für die kommende Spielzeit würde ich im Programmheft einen Rückblick auf alle Winnetou II Inszenierungen mit Hintergrundinfos und Fotos einbauen Ca. 8 Seiten. Gespannt bin ich ja auf das Jahr 2020, ob es als Stück dann Old Surehand gibt oder vielleicht doch Halbblut oder Der Ölprinz.

Zur Besetzung 2018:
Nachdem mit Jean Marc Birkholz und Kai Noll das Blutsbrüderpaar voraussichtlich feststeht, könnte ich mir für die Rolle des Parranoh Moritz Bürkner vorstellen. Als Anführer der Banditen würde ich Alexander Hanfland vorschlagen, Markus Lürick als Rechte Hand des Gangsterbosses oder als Lord Castlepool im komischen Fach. Als Lord Castlepool könnte ich mir auch Detlef Heydorn vorstellen. Wolfgang Kirchhoff wird wahrscheinlich wieder einen alten Häuptling der Assiniboins ( Tah-Scha-tunga) spielen. Cheryl Baulig könnte als Ribanna eine grössere Rolle übernehmen. Als Farmersfrau wäre mal wieder Zoe Howard sehr schön. Sollte es die Rolle des Emery Forster geben, wäre dies ein Part für Hanfland. Ein Highlight für diese Spielzeit wäre folgender Gedanke: Winnetou, Old Shatterhand und Old Firehand gleichzeitig auf der Bühne. Als Old Firehand ja mal wieder Michael Heuel oder ein prominenter Gaststar. Anstatt einer Ellen könnte ich mir für dieses Jahr auch einen Harry als Sohn von Old Firehand und Ribanna vorstellen. Für diesen Part waere Sebastian Kolb ideal nach seiner Verkörperung des Bloody Fox (2014). Für Stephan Kieper würde ich die Rolle des Sam Hawkens vorschlagen und als Dick Stone und Will Parker wie 2017 Uwe Schröder und Thorsten Klein. Für kleine Rollen könnten Przemyslaw Rozbicki (Diener von Lord Castlepool) und Eyüp Bolatli (Unterhäuptling der Assiniboins) zu Verfügung stehen ebenso Marco Kühne und Harald Heufer als Bandenmitglieder. Mal abwarten, was kommt und passiert.

PS:
Ein Grundgedanke wäre es auch, wenn man in einem kleinen Prolog die Liebesgeschichte zwischen Winnetou und Ribanna, die Hochzeit von Old Firehand und Ribanna, die Geburt von Harry und die Ermordung von Ribanna durch Parranoh und die anschließende Jagd nach dem Mörder zu erläutern. Dadurch würden manche Rollen größer ausfallen.

elspefan1996
Beiträge: 101
Registriert: 18 Jun 2016 19:27

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon elspefan1996 » 22 Jan 2018 15:35

Hallo dieses folgende Bild habe ich bei Facebook entdeckt. Was meint ihr was könnte das darstellen. Vielleicht so eine Art zusätzlichen Felsen, wie es ihn 1985 gab. Das ist das Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 22 Jan 2018 16:21

Vielleicht aber auch eine mit Kunstfelsen überzogene Plattform für einen Zweikampf bei Showdown zwischen Winnetou und Parranoh oder ein Gestell für einen Öl Bohrturm oder mehrere. Eventuell auch der Eingang zu einer Tropfsteinhöhle wie im Film.
Zuletzt geändert von Winnetoukarlmay2016 am 24 Jan 2018 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 22 Jan 2018 19:59

Noch so ein Grundgedanke: Old Firehands Festung in den Bergen könnte es auch darstellen.

Al-No
Beiträge: 129
Registriert: 13 Sep 2015 19:55

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Al-No » 23 Jan 2018 14:21

Ich tippe, dass sie den Berg nach vorne erweitern, um im Finale das brennende "Öl" kaskadenartig herabfließen zu lassen und den Stuntmen Möglichkeiten zum Klettern zu geben.

elspefan1996
Beiträge: 101
Registriert: 18 Jun 2016 19:27

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon elspefan1996 » 30 Jan 2018 15:37

Hallo hat schon jemand wieder etwas neues erfahren zum Beispiel, wann das diesjährige Emsemble verkündet werden wird. Habe schon ein paar Mal Elspe angeschrieben aber noch keine Antwort bekommen. Aber vielleicht hat ja schon jemand etwas gehört.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 30 Jan 2018 17:02

Ich hoffe mal das sie so um den 4 oder 5. Februar schon was sagen zum Ensemble sowie im letzten Jahr. Ansonsten gibt es noch keine Infos dazu.

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 31 Jan 2018 21:35

Alexander Hanfland wird dieses Jahr nicht in Elspe dabei sein. Er spielt in dieser Saison bei den Störtebeker Festspielen mit.

n.f.
Beiträge: 929
Registriert: 22 Dez 2005 17:14

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon n.f. » 10 Feb 2018 00:12

Exklusive Neuigkeiten zur 2018er Elsper Besetzung gibt es nun hier (News von KARL MAY & Co.):
http://www.karl-may-magazin.de/aktuell/ ... -in-elspe/

Winnetoukarlmay2016
Beiträge: 492
Registriert: 22 Mai 2016 18:26

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Winnetoukarlmay2016 » 10 Feb 2018 08:49

Hier nochmal die Zusammenfassung:

Besetzung 2018:

Winnetou - Jean Marc Brikholz
Kai Noll - Old Shatterhan
Stephan Kieper - Sam Hawkens
Sebastian Kolb - Parranoh
Cheryl Baulig - Ribanna
Markus Lürick - Lord Castlepool
Przemyslaw Rozbicki - Charles
Wolfgang Kirchhoff - Tah-scha-tunga
Marco Kühne - Großer Wolf
Moritz Bürkner - Walker
Bianca McNamara - Mutter Walter

Quelle: Elspe Festival

elspefan1996
Beiträge: 101
Registriert: 18 Jun 2016 19:27

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon elspefan1996 » 12 Feb 2018 16:18

Also das mit Sebastian Kolb als Parranoh überrascht mich doch sehr, hätte da eigentlich Moritz Bürkner erwartet. Finde es aber nicht schlecht, das Kolb den Parranoh spielt, traue es ihm zu. Ansonsten sind es ja die gleichen Rollen, wie schon 1985, daher kann man meiner Meinung nach fast das gleiche Stück wie damals erwarten, vielleicht nur auf den heutigen Zeitgeist abgestimmt. Bin mal sehr auf das Finale gespannt, da das damalige Finale für Elspe Verhältnisse doch ehr ein bisschen mau war.

Al-No
Beiträge: 129
Registriert: 13 Sep 2015 19:55

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Al-No » 13 Feb 2018 14:58

Schade, möchte ich fast sagen: Die Besetzungliste sieht wirklich aus wie eine Wiederaufführung mit dem Ensemble des letzten Jahres aus.
Überrascht bin ich auh nur von Kolb und Bürkner. Von Kolb habe ich einen sehr guten Auftritt als Bloody Fox und einen eher mauen als "Kleiner Bär" in Erinnerung; freue mich aber, ihn wiederzusehen.

Rüdiger
Beiträge: 3268
Registriert: 31 Dez 2005 20:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon Rüdiger » 13 Feb 2018 15:01

elspefan1996 hat geschrieben:Bin mal sehr auf das Finale gespannt


Vermutlich wird einer den Wasserfall hinunterfallen und es wird Bumm machen ...

silbersee
Beiträge: 26
Registriert: 06 Jul 2016 16:59

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon silbersee » 13 Feb 2018 20:58

Ich möchte nicht nur "fast" schade sagen.
Bludaus "Winnetou II" 1985 (1979 ist auf Grund des Video-Materials kaum nachprüfbar)klappert dramaturgisch an allen Ecken und Enden. Das war mir nicht so klar, erst als ich über die Weihnachtstage eineinhalb mal (mehr ging nicht) die Aufzeichnung angesehen habe. Dagegen ist der Elsper "Ölprinz" logisches Gold.
1. der abwesende Old Firehand: mag ja sein, dass er bei Ribannas Ermordung zufällig gerade aushäusig unterwegs ist - aber warum muss Winnetou Ellen zur vollkommen fremden Mutter Walter bringen? Das Mädchen hat einen Vater und (quasi nebenan) einen ganzen Indianerstamm nebst Großvater und vermutlich weiteren Verwandten.
2. Lord Castlepool (mit Diener und - hoffentlich nicht auch in diesem Jahr) Dudelsackkapelle - auf der Suche nach 1. Abenteuern, 2. Altertümern (so richtig einig ist er sich da nicht), Auftritt zu Fuß, er stößt auch zu Fuß zum Treck...
3. der Treck: von Hawkens, Stone, Parker bei Mutter Walter erwartet (deswegen steigt man auf einer einsamen Farm aus der Postkutsche, die Tramps gleich mit) rollte einmal (fast identisch mit "Unter Geiern") über die Bühne um danach zu verschwinden- wohin? Auf der Farm (warum begibt man sich wieder zurück dahin?) sind anschließend nur Hawkens, Stone, Parker und Castlepool mit Diener ohne Dudelsäcke.
4. Parranoh, Winnetou und die Assiniboins: Winnetou ist im Auftrag der Assiniboins in Washington, berichtet, Parranoh (von Winnetou "seit Jahren gejagt") ist fahrender Händler in der Gegend (des Grenzgebietes der Apatschen und Assiniboins). Dass man sich dabei nie begegnet? Und nach einem Gespräch mit Parranoh glauben die versammelten Assiniboins sofort, dass Winnetou (jawohl, er selbst!) einen Krieger der Assiniboins umgebracht hat. Um sofort das Kriegsbeil auszugraben und gegen die Weißen (nicht gegen die Apatschen) zu kämpfen. Außerdem wird - nach Gottesturteil - Parranoh zum Häuptling erkoren. Nach Ta-sha-tungas Tod (zwischen Vorspiel und erstem Akt) wird der Stamm ja nicht völlig führungslos vor sich hineiern?! Dann wird auch noch die Enkeltochter des alten Häuptlings gefangengenommen - keiner kennt sie?
5. Parranohs Motivation: als Hauptschurke ist es ein bisschen dürftig, im Prinzip nicht mehr als der Handlanger von gierigen Ölgesellschaften zu sein, um in deren Auftrag den Ölpreis durch Sprengung vieler Quellen hochzuhalten...
6. Die Tramps verschwinden nach ihrem letzten Auftritt vor dem Finale sang- und klanglos, kein Kampf, kein Erschießen durch Parranoh, nichts...
7. Finale: Ölquelle (und damit der Standort von Firehands Blockhütte, direkt auf der Grenze Apatschen / Assiniboins) und Assiniboinlager liegen direkt nebeneinander, außerdem verläuft die Bahnlinie direkt unterm Lager (nicht nur auf der Bühne, auch in der Stücklogik: Castlepool und Diener kommen auf der Draisine zum Finale reingefahren)

grundsätzlich: um die Ribanna-Geschichte zu erzählen, braucht es Firehand (oder wie im Film einen anderen Widerpart für Winnetou, wobei schon das einiges an Tragik nimmt)
Old Shatterhand reitet nur ein bisschen durch die Gegend und sprengt den "Unterlauf des Pecos" frei, immerhin darf er mit Winnetou den Zugüberfall vereiteln (siehe "Silbersee"), nur ein bisschen Klopperei mit den Tramps.
Winnetou verschenkt ein Pferd und reite durch die Gegend, dass Parranoh Ribannas Mörder ist, bemerkt er erst kurz vor Schluß. Kein Zweikampf.
Parranoh: ehemaliger Soldat, liebt Ribanna nicht, will nur einen Goldklumpen steheln. Das endet im Mord Ansonsten ein blasser Schurke mit wenig Potential (bei Bludau)
Sollte Elspe diese Fassung nahezu unverändert wiederaufführen (wofür Einiges spricht), wäre das mehr als bedauerlich. Baulig als Ribanna spricht zwar an sich für eine Aufwertung der Rolle - aber wie und wozu? In dieser Konstellation ergibt es wenig Sinn.

zu Rüdiger: die Reihenfolge ist falsch: Es macht puff, und die Kühe fallen um und die kleinen Häuser und Bäume. Da ist dann immer ein großes Hallo.

elspefan1996
Beiträge: 101
Registriert: 18 Jun 2016 19:27

Re: Elspe 2018: "Winnetou II"

Beitragvon elspefan1996 » 12 Mär 2018 20:34

Hallo weiß hier vielleicht schon jemand, wie das Bühnenbild aussehen wird besonders natürlich, wie es am Wasserfall aussieht?

Zurück zu „2. Karl May auf der Bühne“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast